Eine moderne Dachsanierung spart Energiekosten

Industriehalle

Die Dachsanierung einer Industriehalle stellt die Fachfirmen immer vor besondere Herausforderungen. Die Produktion sollte so wenig wie möglich unterbrochen werden, gleichzeitig sind aber hohe Sicherheitsstandards einzuhalten. Deswegen ist eine genaue Planung von erfahrenen Fachleuten unumgänglich.

Industriehalle

Eine 20.000 Quadratmeter-Halle zieht ordentlich Energie

Der Zahn der Zeit nagt auch irgendwann an einer Industriehalle. Um Wassereinbrüche oder hohe Temperaturschwankungen zu vermeiden, müssen Dächer rechtzeitig saniert und regelmäßig gewartet werden. Schiebt man eine solche Maßnahme zu lange vor sich her, kann der wirtschaftliche Schaden plötzlich viel größer werden. Ein großer Vorteil einer Komplettsanierung sind sinkenden Energiekosten. Somit rentiert sich die Dacherneuerung sehr schnell. Folgender Anbieter arbeitet auf diesem Gebiet sehr professionell.

Sicherheit beim Job und Heimwerken – die richtige Schutzbekleidung

sicherheit

Die richtige Schutzbekleidung beugt bei Tätigkeiten in gefährlicher Umgebung, mit gefährlichen Stoffen und Maschinen der Unfallgefahr vor. Für viele Tätigkeiten beim Bau, in Industrie und Handwerk ist Schutzkleidung zwingend vorgeschrieben. Dann muss sie den jeweiligen Verordnungen entsprechen. Auch Heimwerker sollten sich bei vielen Arbeiten gut schützen.

Schutzbekleidung für Arbeitssicherheit

Welche Schutzbekleidung wo getragen werden muss, das ist in der Regel 112 bis 189 der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.) aufgeführt. Die Regelungen werden noch erweitert durch berufsgenossenschaftliche, staatliche Vorschriften und Spezifikationen technischer Art. Zur Schutzkleidung gehören Bekleidungen zum Hand- und Fußschutz, Bekleidung zum Feuer- und Funkenschutz, Gesichtsschutz, Atemschutz, Körperschutz und Kopfschutz. Dabei wird genau bestimmt, wie die Schutzkleidung für jeweilige Tätigkeiten beschaffen sein muss. Hierzu gehören z.B. Eigenschaften wie Rutschsicherheit der Schuhsohlen, Handschutz zum Hygieneschutz oder Handschutz, Kleidung, die Säuren, chemischen Stoffen, Ölen widersteht. In Außenbereichen, z.B. beim Straßenbau, in befahrbaren Betriebsbereichen u.m. ist zudem noch Kleidung in Warnfarben, mit Warnstreifen, vorgeschrieben. Schutzkleidung für den Außeneinsatz gibt es zudem für den Sommer- und Wintereinsatz. Bei vielen Arbeiten ist Gesichtsschutz erforderlich, beispielsweise beim Schweißen oder Arbeiten, bei denen viel schädlicher Staub und andere Partikel erzeugt werden. Dabei sind entweder nur die Augen, die Atemwege oder beides zu schützen. Unternehmen müssen sich streng an die Vorschriften zur Schutzkleidung halten und diesen den Beschäftigten zur Verfügung stellen.

Schutzbekleidung für Heimwerker

Heimwerker sind Allrounder. Sie arbeiten mit Maschinen, schweißen, führen Spritzlackierungen aus, Bauarbeiten und Arbeiten mit gesundheitsschädlichen Stoffen. Beim privaten Gartenbau werden teils chemische Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel versprüht. Zwar gibt es keine gesetzlichen Auflagen für die Schutzkleidung der Heimwerker. Auf Produkten wird jedoch häufig auf das Tragen von Schutzkleidung hingewiesen. Zum eigenen Schutz sollte jeder Heimwerker sich erforderliche Schutzkleidung wie Gesichtsschutz, Schutzhandschuhe, rutschfeste Arbeitsschuhe und sichere Gummistiefel kaufen. Sehr viele Unfälle sind auf fehlende Schutzbekleidung zurückzuführen. Durch Späne beim Tischlern und bei Metallarbeiten kann es zu schweren Augenverletzungen kommen. Auch der Helm beim Bau des Eigenheims und die robusten Arbeitshandschuhe sind keine Dekoration. Besorgen Sie sich die nötige Schutzkleidung, wenn auf Produkte Hinweise zum Atemschutz oder Handschutz stehen und sorgen Sie beispielsweise beim Gebrauch der Kettensäge für Körper-, Fuß- und Handschutz.

Schutzbekleidung online kaufen

Ein breites Spektrum von hochwertiger, sicherer Schutzbekleidung wird online für Geschäfts- und Privatkunden angeboten. Gerade als vielseitiger Heimwerker sollten Sie sich die unterschiedlichsten Schutzkleidungen anschaffen. Zu den wichtigsten Käufen gehören dabei Arbeits- und Gummihandschuhe, Schutzbrille, Atemschutz und rutschsichere Arbeitsschuhe. Beachten Sie beim Kauf auch die angegebenen Sicherheitsstandards.

Bonus: „Schutzbekleidung“ für Objekte

Natürlich ist es das wichtigste, dass der Mensch während seiner Tätigkeiten sicher ist. Doch gibt es auch für Immobilien bestimmte Arten von „Schutzkleidung“, wie etwa einen Ramm- oder Säulenschutz. Damit neben Unfällen auch Sachschäden verringert oder gar vermieden werden können, lohnt es sich in der Industrie oftmals, über geeignete Schutz- und Absperrmöglichkeiten nachzudenken.