Industrietrend: Solar Carport – was ist das und wie funktioniert es?

Solar Carport auf Parkplatz, Vogelperspektive

Die Möglichkeit, selbst Strom zu produzieren, ist für viele Menschen eine attraktive Option. Kosten zu sparen und gleichzeitig unabhängig vom Stromanbieter zu sein, sind nur einige der Vorteile. Die Kombination eines Die Möglichkeit, selbst Strom zu produzieren, ist für viele Menschen eine attraktive Option. Kosten zu sparen und gleichzeitig unabhängig vom Stromanbieter zu sein, sind nur einige der Vorteile. Die Kombination eines Die Möglichkeit, selbst Strom zu produzieren, ist für viele Menschen eine attraktive Option. Kosten zu sparen und gleichzeitig unabhängig vom Stromanbieter zu sein, sind nur einige der Vorteile. Die Kombination eines Solar Carports mit einem Elektrofahrzeug ist besonders vorteilhaft, da sie die Unabhängigkeit des Fahrzeugs von externen Stromquellen erhöht und das Aufladen mit eigenem Strom ermöglicht. Wie funktioniert ein Solar Carport, und was genau ist er? Erfahren Sie hier mehr!


Der Solar Carport – Stromerzeugung der Zukunft

Ein Solar Carport ist ein wetterfester Stellplatz für Ihr Fahrzeug mit eingebauten Solarzellen auf dem Dach. Mithilfe einer intelligenten Steuerungstechnik fließt elektrischer Solarstrom direkt in Ihre Ladestation, sodass Ihr Elektroauto sofort aufgeladen werden kann. Außerdem entstehen bei der Erzeugung des Solarstroms keine CO2-Emissionen. Insbesondere, wenn Sie keine Möglichkeit haben, eine PV-Anlage auf Ihrem Dach zu installieren, bietet der Solarcarport eine Alternative.

Der Nutzen eines Solarcarports

Sicht auf Solar Carport von unten nach oben, bei SonnenscheinAufgrund der niedrigen Kosten für Haushaltsstrom und der Einspeisevergütung von 6,53 Cent pro kWh können Sie mit der richtigen Anlage viel Geld sparen, vor allem beim Laden Ihres Elektroautos oder Pedelecs! Zudem gilt ab 2023 das neue Fördermittelgesetz, das Gartenanlagen und Solarcarports ausdrücklich einbezieht.

Selbst erzeugter Strom ist deutlich billiger als Netzstrom. Derzeit kostet eine kWh 51 Cent (Stand: September 2022).

Das bedeutet, dass Sie mit selbst erzeugtem Strom derzeit zwischen 39 und 44 Cent pro kWh sparen. Zusätzlich haben Sie die Wahl, Ihren eigenen Ökostrom in Batterien zu speichern oder direkt in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Der Kauf eines Solarcarports ist also nach wie vor eine sinnvolle Investition!

Hinweise zur Installation

Um das meiste Licht pro Fläche zu absorbieren, muss der Solarcarport senkrecht zur Sonne aufgestellt werden und kann auf Flach-, Pult- oder Giebeldächern verwendet werden. Der Preis für den Carport liegt zwischen 5.000 und 15.000 Euro, die Kosten für die entsprechend dimensionierte Solaranlage liegen bei etwa 2.000 Euro pro kWp. Ob Sie eine Genehmigung benötigen, hängt von der Größe des Unterstandes und seinem Standort ab; Informationen dazu erhalten Sie bei der örtlichen Baubehörde.

Fazit

Ein Solarcarport ist ein wirtschaftlicher und nachhaltiger Ersatz für herkömmliche Carports. Auch wenn die Anfangskosten hoch sind, wird die Erzeugung von eigenem Strom zu finanziellen Einsparungen führen. Wenn Sie ein Elektrofahrzeug besitzen und Ihren Carport als E-Ladestation nutzen möchten, ist diese erneuerbare Energiequelle besonders hilfreich, wenn Ihr Hausdach selbst keine Solaranlage tragen kann. Mit dem Solarcarport schützen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel zugleich.

Bildnachweis:
Sopago GmbH

Wie du deinen Garten auf die nächste Stufe bringst: die neuesten Gartentrends

Gartentrends 2023

Egal, ob kleiner oder großer Garten, man möchte sich in ihm wohlfühlen. Ein Garten bietet viele Möglichkeiten: Neben einem Platz zum Entspannen ist er Lebensraum für Tiere und kann zum Anbau verschiedener Nahrungsmittel genutzt werden.
Damit die Kombination aus Wohlfühloase und Nutzfläche für Mensch und Tier optimal gelingt, gibt es hier einige Empfehlungen wie der Garten optimal gestaltet werden kann.

Nachhaltigkeit

Der wohl am meisten verbreitete Gartentrend ist Nachhaltigkeit. Wobei es sich dabei nicht um einen kurzen und vergänglichen Trend handelt, sondern in den letzten Jahren immer mehr Menschen bewusst geworden ist, dass Nachhaltigkeit für uns alle eine große Bedeutung hat.
Nachhaltigkeit sollte sich daher in jedem Element der Gartengestaltung wiederfinden. Zum Schutz von Natur und Umwelt kann man mit seinem Garten beitragen. Ein Insektenhotel, dass aus alten Dachziegeln oder Steinen gebaut ist, gibt den Materialien eine neue Verwendung und gleichzeitig den Tieren einen Lebensraum. Ein kleiner Haufen aus Laub und Ästen bietet vielen Tieren Schutz. Hier finden zum Beispiel Igel einen idealen Platz zum Verstecken und um Winterschlaf zu halten.

Selbstversorgung

Das eigene Obst und Gemüse anbauen ist für viele ein tolles und nachhaltiges Hobby. Dies wird immer beliebter und so findet man auch immer mehr Tipps, Ideen und Möglichkeiten. Selbst auf kleinstem Raum wie einem Balkon kann man inzwischen sein Gemüse ziehen. Dafür eignen sich Blumenkübel, die eckig sind, besonders gut. So kann der Platz optimal genutzt werden.

Mittlerweile werden beim Eigenanbau von Obst und Gemüse wieder ältere Sorten genutzt. Neue moderne Sorten sind teilweise überzüchtet und haben dadurch weniger Geschmack bzw. werden nicht so gut vertragen. Auch das Thema Permakultur kommt immer mehr bei Hobbygärtnern an. Permakultur bedeutet kurz gesagt „nachhaltige Landwirtschaft“. Im eigenen Garten kann es zum Beispiel umgesetzt werden, indem man nicht jedes Jahr die gleichen Gemüsesorten an die gleiche Stelle sät, sondern geschickt zwischen den verschiedenen Sorten wechselt. Klicke auf „Blumenkübel eckig“ und entdecke den passenden Blumenkübel.

Frau im heimischen Gemüsegarten im Hinterhof ihres Hauses

Drinnen ist jetzt Draußen

Das Leben verlagert sich immer mehr in den Garten. Durch Homeoffice während der letzten Jahre, arbeitet man vermehrt auch weiterhin zuhause und nicht selten im Garten. Und so wird der Garten zum neuen Büro oder auch zum Wohnzimmer. Je mehr Zeit man im Garten verbring, umso wichtiger ist es, dass dieser optimal gestaltet ist.

Mittlerweile gibt es gemütlich Sofas, Kissen und ähnliches speziell für den Außenbereich. So kann man sich sein persönliches Wohnzimmer im Garten einrichten.

Für die gemütliche Beleuchtung in den Abendstunden sorgen Lichterketten und kleine Lampions, die man zwischen den Bäumen aufhängt. Viele dieser kleinen Lampen sind inzwischen solarbetrieben und fügen sich so perfekt in das Nachhaltigkeitskonzept ein.

Der Garten als Lebensmittelpunkt

Insgesamt ist der Garten für viele, sowohl Mensch als auch Tier, der Lebensmittelpunkt. Wenn man die vorherigen Ideen umsetzt, werden sich alle Lebewesen dort willkommen fühlen.

Bildnachweis:
ALEXSTUDIO – stock.adobe.com // rh2010 – stock.adobe.com

Auf der Suche nach der perfekten Industriewaage: Unser Test enthüllt alles!

Laborwaagen nebeneinander

In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, die richtige Waage für Ihre Bedürfnisse zu finden. Die Auswahl an Waagen auf dem Markt ist riesig und die Unterschiede können verwirrend sein. Wir haben uns auf die Suche nach der perfekten Industriewaage gemacht und unsere Erfahrungen mit Ihnen geteilt.


Warum man eine Industriewaage braucht

Die meisten von uns kennen Industriewaagen aus dem Büro oder der Garage. Aber eine Industriewaage hat viel mehr zu bieten als nur die Möglichkeit, Gegenstände zu wiegen. Eine Industriewaage ist ein wichtiges Werkzeug für jeden, der Produkte herstellt oder repariert. Sie bietet exakte und präzise Messergebnisse und hilft bei der Optimierung von Materialien und Designs.

Welche Arten von Industriewaagen es gibt

Es gibt viele verschiedene Arten von Industriewaagen. Die meisten Industriewaagen sind hochpräzise und genau, aber es gibt auch einige Ausführungen, die weniger präzise sind. Die meisten Industriewaagen haben eine Anzeige in Form einer digitalen Zahl oder einer Skala, aber es gibt auch einige Modelle, die nur Anzeigen in Form von Lichtern haben.

Wie man die beste Waage für seine spezifischen Bedürfnisse auswählt

Die richtige Industriewaage für Ihre Bedürfnisse zu finden kann eine langwierige Suche sein. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir uns dazu entschieden, einen Blick auf die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Waage zu werfen. Dabei werden wir auf die allgemeinen Anforderungen an eine gute Industriewaage eingehen.

Person arbeitet an Laborwaage

Bildnachweis: Wayhome Studio/ Adobe Stock

Einige der wichtigsten Merkmale bei Industriewaagen und was sie bedeuten

Wenn Sie auf der Suche nach der perfekten Industriewaage sind, sollten Sie einige der wichtigsten Merkmale berücksichtigen. Dazu gehören Genauigkeit, Wiederholbarkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit. Diese Merkmale sind folgendermaßen einzuordnen.

  • Genauigkeit: Die Genauigkeit ist ein wichtiges Merkmal bei Industriewaagen, da es darum geht, dass die Waage genau die richtige Menge an Gewicht misst. Wenn die Waage nicht genau ist, kann dies zu Fehlern in der Produktion führen. Es ist daher wichtig, dass die Waage genau ist.
  • Wiederholbarkeit: Wiederholbarkeit bedeutet, dass die Waage immer wieder dasselbe Gewicht misst. Wenn die Waage nicht wiederholbar ist, kann es zu Fehlern in der Produktion kommen. Daher ist es wichtig, dass die Waage wiederholbar ist.
  • Robustheit: Robustheit bedeutet, dass die Waage stark und langlebig ist. Die Waage muss in der Lage sein, hohe Belastungen auszuhalten und trotzdem präzise zu arbeiten. Wenn die Waage nicht robust ist, kann sie leicht beschädigt werden und muss häufiger ersetzt werden. Daher ist Robustheit ein sehr wichtiges Merkmal bei Industriewaagen.
  • Zuverlässigkeit: Zuverlässigkeit bedeutet, dass die Waage immer richtig funktioniert. Wenn die Waage nicht zuverlässig ist, kann es zu Fehlern in der Produktion kommen. Daher ist Zuverlässigkeit ein sehr wichtiges Merkmal bei Industriewaagen.

Eine Industriewaage, die unseren Vorstellungen entspricht, finden sie unter: https://www.cgwaagen.de/industriewaage/

Bildnachweis: Surasak/Adobe Stock

Industrie-Trend: Glasfaser

Derzeit ist ein regelrechter Boom im Bereich der Glasfaserverbindungen zu beobachten. Unternehmen aller Größenordnungen erkennen die Vorteile der Technologie und investieren entsprechend in die Zukunftsfähigkeit ihrer Infrastruktur. Doch was sind die tatsächlichen Vorteile von Glasfaser und warum lohnt sich der Umstieg?

Glasfaser – die Zukunft der Kommunikation

Glasfaser ist eine der fortschrittlichsten Kommunikationsmedien, die es momentan gibt. Durch ihre hohe Geschwindigkeit und Verfügbarkeit bietet sie eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Kommunikationsmedien. Zum Beispiel ist sie deutlich sicherer als herkömmliche Kommunikationsmedien wie DSL oder LTE, da sie keine Empfangsgeräte benötigt, die eventuell gestohlen oder gehackt werden können. Auch ist sie deutlich zuverlässiger als herkömmliche Medien, da keine Menschen involviert sind, die Fehler machen oder ausfallen können.

Glasfaser-Kommunikation ist außerdem besonders effizient, da sie keinerlei Latenzzeiten hat und sofort reagiert. Somit ist sie ideal für Anwendungen wie Gaming oder Videokonferenzen, bei denen eine sofortige Reaktion erforderlich ist. Zudem benötigt Glasfaser keine Akku-Aufladung und ist deshalb unabhängig von externen Energiequellen.

All dies macht MTP von Shop.Fiber24.net  und MTO-Glasfaser zu einer der fortschrittlichsten Kommunikationsmedien der Gegenwart und legt damit den Grundstein für die Zukunft der Kommunikation.

MTP

Glasfaser ist eine der schnellsten und zuverlässigsten Kommunikationsmedien. Sie kann für viele verschiedene Anwendungsbereiche eingesetzt werden, von der Übertragung großer Datenmengen über weit entfernte Orte bis hin zur Bereitstellung von Internetzugang in ländlichen Regionen.

Einer der Hauptvorteile von Glasfaser ist die hohe Bandbreite. Durch ihre hervorragende Leistungsfähigkeit kann sie große Mengen an Daten schnell und zuverlässig über weite Entfernungen transportieren. Dadurch eignet sie sich ideal für Anwendungsbereiche wie Banken und Finanzdienste, die oft mit großen Datenmengen arbeiten müssen. Auch in der Medizin kann Glasfaser genutzt werden, um Patientendaten sicher zu übertragen und sofortigen Zugriff auf diese zu ermöglichen.

Weitere Anwendungsbereiche von Glasfasertechnologien sind unter anderem die Energiewirtschaft, die Produktion sowie das Transportwesen. In all diesen Bereichen können die Vorteile von Glasfaser genutzt werden, um die Effizienz der Arbeitsprozesse zu steigern.

Herausforderungen bei der Umsetzung einer Glasfaserinfrastruktur

Die Umsetzung einer Glasfaserinfrastruktur stellt Unternehmen vor Herausforderungen, da es verschiedene Technologien und Anbieter gibt. Zudem müssen die bestehenden IT-Infrastrukturen an die neue Technologie angepasst werden. Dies kann Zeit und Geld kosten.

Einige Unternehmen entscheiden sich daher für eine gemischte Strategie und setzen sowohl auf herkömmliche als auch auf Glasfasertechnologie. Andere investieren hingegen in die neue Technologie und lassen ihre herkömmlichen Infrastrukturen im Stich. Letztere ist allerdings riskant, da die herkömmlichen Infrastrukturen notwendig sind, um auf die neue Technologie zuzugreifen.

Fazit

Der Trend zur Verwendung von Glasfaser in der Industrie wird sich weiter fortsetzen, da die Technologie immer leistungsfähiger wird. Unternehmen, die sich diesem Trend anschließen, werden in der Lage sein, ihre Produkte schneller und effizienter herzustellen. Dies wiederum wird zu einer Steigerung der Gewinne führen.

Bildnachweis: m.mphoto/Adobe Stock

Fußball und Werbung: Gewinnbringendes Zusammenspiel?

Fußball ist eines der beliebtesten Sportarten der Welt und bringt Millionen von Menschen jedes Jahr zusammen. Auch Werbung nutzt dieses Phänomen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Ob in Form von Bannerwerbung oder im Stadion selbst – die Zusammenarbeit von Fußball und Werbung scheint gewinnbringend zu sein. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Zusammenspiel? Wie bewerten die Fans die Einbindung von Unternehmen in ihr Lieblingssportereignis? –

Die Bedeutung von Sport in der modernen Konsumwelt

Der Sport ist ein integraler Bestandteil unserer modernen Konsumwelt. Das Image des Sports ist stark und viele Unternehmen nutzen dies, um ihre Produkte zu bewerben. Dabei setzen sie auf verschiedene Strategien: Die einen konzentrieren sich darauf, dass Sport als Gesundheitsfaktor betrachtet wird, während andere darauf setzen, dass der Sport als Teil des Lebens angesehen wird. Einige Unternehmen nutzen den Sport auch, um ihr Image aufzubauen und um Aufmerksamkeit zu erregen.

Warum ist Fußball das am meisten beworbene Sportereignis?

Fußball ist das am meisten beworbene Sportereignis, weil es einen globalen Zuschauer Rekord aufgestellt hat und weil es ein sehr beliebter Sport in vielen Ländern ist. In Deutschland zum Beispiel sind die Fußball-Bundesliga und die Champions League sehr beliebt. Viele Menschen verfolgen diese Wettbewerbe regelmäßig und die Werbetreibenden wissen, dass sie mit ihrer Werbung eine große Zielgruppe erreichen können.

Der wachsende Markt für globale Sponsoring-Deals im Fußballbereich

Die globalen Sponsoring-Deals im Fußballbereich haben in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum erlebt. Einer der Gründe dafür ist die zunehmende Bedeutung, die dem Fußball in unserer Gesellschaft zugesprochen wird. Fußball ist nicht mehr nur ein Zeitvertreib für Fans – es ist eine globale Industrie, die Milliarden Dollar pro Jahr einspielt. Es ist nicht überraschend, dass auch die Werbung an diesem boomenden Markt teilnimmt. Die meisten großen Unternehmen investieren bereits jetzt in globale Sponsoring-Deals mit bekannten Fußballclubs und Spielern. Die Zukunftsaussichten für dieses Geschäftsfeld sind also sehr positiv. Dazu kommen unter anderem bandenwerbung fußball von starprint im Markt hinzu. 

Welche Auswirkung hat dieser bedeutende Umsatz auf den globalen Sportmarkt?

Der globale Sportmarkt wird durch die steigenden Umsätze, die durch Fußball-Werbung erzielt werden, stark beeinflusst. Dies hat zur Folge, dass der Sportmarkt mehr als nur eine unterhaltende Freizeitbeschäftigung ist – es ist ein globaler Wirtschaftsfaktor. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die steigenden Umsätze durch Fußball-Werbung viele Vorteile mit sich bringen. Es schafft Arbeitsplätze und Investitionen in andere Sektionen des Sports sowie in neue Technologien. Somit trägt es nicht nur zur weltweiten Popularität des Sports bei, sondern stellt auch einen bedeutenden Faktor im globalen Wirtschaftskreislauf dar. Daher ist festzuhalten: Das Zusammenspiel von Fußball und Werbung kann für alle Beteiligten sehr gewinnbringend sein!

Bildnachweis:

Aliaksandr Marko – stock.adobe.com

Ein Sicherheitstrend: Blitz- und Brandschutz

Blitzschutz Köln

Blitzeinschläge sind eine der häufigsten Ursachen für Feuer in Wohngebäuden. Jedes Jahr gibt es in Deutschland mehrere tausend Blitzeinschläge in Gebäuden, die zu schweren Schäden führen können. Um das Risiko eines Blitzeinschlags in Ihrem Zuhause zu minimieren, sollten Sie die folgenden Vorkehrungen treffen.

Die Gefahr von Blitzeinschlägen

Einer der besten Wege, um das Risiko eines Blitzeinschlags in Ihrem Zuhause zu minimieren, ist durch den Einbau einer Blitzschutzanlage. Eine Blitzschutzanlage leitet die elektrische Ladung eines Blitzeinschlags von Ihrem Haus weg und verhindert so, dass er in Ihr Haus gelangt. Sie können eine Blitzschutzanlage bei Ihrem örtlichen Fachmann erwerben. Gern können Sie sich auch im Internet zum Thema Brandschutz in Köln beraten und so zielgerichtet eine individuelle Anlage für Ihr Zuhause finden.

Brandschutzvorrichtungen

Ein weiterer wichtiger Schritt, den Sie unternehmen sollten, um das Risiko eines Blitzeinschlags in Ihrem Zuhause zu minimieren, ist der Einbau von Brandschutzvorrichtungen.

Brandschutzvorrichtungen wie Rauchmelder und Feuerlöscher können im Falle eines Feuers schnell reagieren und so die Schäden begrenzen. Installieren Sie Rauchmelder an allen Schlafzimmern sowie an jedem Ausgang des Hauses und stellen Sie sicher, dass alle Familienmitglieder wissen, wo sich die Feuerlöscher befinden.

Blitzschutz Köln

Halten Sie auch immer ein Auge auf die elektrischen Leitungen in Ihrem Haus. Überprüfen Sie regelmäßig die Kabel und Stecker auf Schäden und ersetzen Sie beschädigte Teile sofort. Achten Sie auch darauf, keine elektrischen Geräte unbeaufsichtigt laufen zu lassen und trennen Sie sie nach Gebrauch immer vom Stromnetz. Wenn Sie bei schlechtem Wetter arbeiten müssen, gehen Sie besonders vorsichtig mit elektrischen Geräten um. Blitzeinschläge sind eine ernste Gefahr für Wohngebäude. Durch den Einbau einer Blitzschutzanlage sowie brandschutztechnischer Vorkehrungen können Sie jedoch das Risiko minimieren.

Welche Folgen können Blitzeinschläge haben?

Blitzeinschläge können zu schweren Sach- und Personenschäden führen. Deshalb ist es wichtig, vorbeugend Maßnahmen zum Blitz- und Brandschutz zu ergreifen. Zu den häufigsten Folgen von Blitzeinschlägen gehören Brände, Stromausfälle und Überspannungsschäden. Auch Personen, die direkt von einem Blitz getroffen werden, können schwere Verletzungen davontragen. In vielen Fällen ist ein Blitzschlag sogar tödlich.

Umso wichtiger ist es also, vorbeugend Maßnahmen zum Blitzschutz zu ergreifen. Dazu gehört beispielsweise der Einbau von Blitzableitern an Häusern und anderen Gebäuden. Auch elektrische Anlagen sollten so ausgelegt sein, dass sie Überspannungen möglichst gut verkraften können. Wenn Sie in einem Gebiet wohnen, in dem Blitzeinschläge häufig vorkommen, sollten Sie außerdem regelmäßig die Batterien Ihrer Rauchmelder auswechseln. Denn Rauchmelder können im Notfall Leben retten. Mehr zu dem Thema unter: https://fritzmanke.de/brandschutz-koeln/

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Blitz- und Brandschutz eine wichtige Rolle in unserem täglichen Leben spielt. Er schützt uns vor den Gefahren, die von Blitzeinschlägen und Bränden ausgehen können. Daher ist es wichtig, dass wir alle Vorkehrungen treffen, um uns und unsere Habe vor diesen Gefahren zu schützen.

Bildnachweis:

mpix-foto/Adobe Stock & Pexels

 

Drei Gründe warum sich eine Mülltonnenbox im Vorgarten lohnt

Bunte Mülltonnen

Mülltonnen sind unverzichtbar, sehen aber nicht schön im Vorgarten aus. Doch gibt es Möglichkeiten, sie in einer schicken Mülltonnenbox aus Holz, Edelstahl oder Beton zu verstauen. Hier sind drei Gründe, die für eine Anschaffung sprechen.


Schutz vor Umwelteinflüssen

Freihstehende Mülltonnen müssen ganz schön was aushalten, denn sie sind der Witterung ausgesetzt. Nach einem Regenguss oder nach Schneefall sind die Tonnen feucht, sodass sich Staub und Straßenschmutz absetzen. Den Deckel dann anfassen zu müssen, um den Müll in die Tonne geben, ist entsprechend unangenehm. Danach ist erst einmal Händewaschen angesagt.

Bei Wind kann der Deckel auffliegen und Regen eindringen. Die dauerhafte Feuchtigkeit im Inneren der Tonne führt zu unangenehmen Gerüchen. Schlimmstenfalls kippt die Tonne um und ihr Inhalt verteilt sich im Vorgarten.

Bei Frost friert der Deckel an, was ärgerlich ist, während im Sommer durch direkte Sonneneinstrahlung der Inhalt schnell zu stinken anfängt, auch wenn die Tonne noch nicht voll ist.

Eine Mülltonnenbox Holz ist robust und schützt die Mülltonnen vor Niederschlag, Sturm und Sonneneinstrahlung. Sie verlängert damit die Nutzungsdauer der Mülltonnen erheblich.

Schutz vor Diebstahl und Vandalismus

Abfalltonnen sind recht teuer in der Anschaffung. Und so kann es passieren, dass sie gestohlen werden. Besonders praktisch ist es für den Dieb, wenn die Mülltonne einen Jahresaufkleber für die Abholung hat. Für Ersatz zu sorgen, ist teuer. Tonne und Aufkleber neu anzuschaffen kostet Zeit und Nerven.

Nicht selten kommt es vor, dass Unbefugte ihren Müll in einer fremden Tonne entsorgen. Zudem wird so manche Tonne durch Vandalismus unbrauchbar gemacht. Um nachträgliche Mülltrennung oder den Ersatz der Tonne muss sich dann der Besitzer kümmern.

Der Ärger lässt sich mit einer fest installierten und abschließbaren Mülltonnenbox vermeiden.

Eine Mülltonnenbox wertet den Vorgarten auf

Nicht jeder hat die Möglichkeit, seine Mülltonnen vor Blicken geschützt hinter dem Haus oder in der Garage unterzubringen. Besonders im Vorgarten stören sie jedoch, da sie unansehnlich sind. Eine Mülltonnenbox sorgt dafür, dass die Tonnen hinter einer schicken Verkleidung fast unsichtbar werden. Dabei lässt sie sich auch als gestalterisches Element nutzen. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen, sodass sie gut zu integrieren ist und ins Gesamtbild passt.

Mülltonnenboxen aus Holz oder solche mit Dächern, die sich begrünen lassen, sind in einen naturnahen Garten gut aufgehoben, während Boxen aus Edelstahl oder Aluminium perfekt zu einem modernen Haus passen. Wer mit der Zeit geht, kann sich vielleicht für eine Mülltonnenbox aus Beton begeistern und wer es traditionell mag, wählt eine Box aus Kunststoff. Individuell wird es, wenn verschiedene Materialien miteinander kombiniert sind.

 

Bildnachweis: pexels.com

Infrarotheizung für Arbeits- und Industrieflächen – Tipps!

Infrarotheizung zum Trocknen

Vielleicht haben Sie es schon einmal gesehen oder in Ihrem Büro schon selbst genutzt: eine Infrarotheizung. Infrarotheizungen sind in der Lage, große Räume und Flächen effektiv zu beheizen. Aber nicht nur das: in der Industrie finden diese Heizsysteme immer mehr Anwendung. Was spricht für die Infrarotheizung? Wir haben uns die Vorzüge genauer angesehen und stellen Ihnen die Ergebnisse in diesem Artikel vor.

Warum auch Sie die Vorzüge der Infrarotheizung für Ihre Firma nutzen sollten.

Die Vorzüge der Infrarot-Heizung sind nicht nur für den privaten Gebrauch interessant. Auch für Betriebe kann es sich lohnen, auf diese Art der Heizung umzusteigen. Denn Infrarotheizungen haben Vorteile, die auch für Unternehmen interessant sein können. Zum einen ist die Infrarotheizung energieeffizient. Das heißt, sie verbraucht weniger Energie als herkömmliche Heizsysteme und ist dadurch günstiger in der Anschaffung und im Unterhalt.  Zum anderen ist die Infrarotheizung sehr flexibel einsetzbar. Sie kann in bestimmten Bereichen eingesetzt werden, in denen herkömmliche Heizsysteme nicht eingesetzt werden können, etwa in Bädern oder Küchen.

Auch für Unternehmen, die ihren Sitz in historischen, unter Denkmalschutz stehenden Gebäude haben, kann die Infrarotheizung eine interessante Alternative sein, da sie die Wände nicht beschädigen.

Werkstatt

Was spricht für eine Infrarotheizung in Ihrer Werkstatt oder Fabrik.

Die Infrarotheizung ist die perfekte Wärmequelle für Ihre Werkstatt oder Fabrik. Sie sorgt für eine angenehme, gleichmäßige und effiziente Wärme in Ihrer Werkstatt oder Fabrik. Durch die Infrarotheizung wird die Luft nicht aufgewirbelt und es entstehen keine Staubschleier. Die Infrarotheizung ist ideal für Personen, die an Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen leiden.

Die Infrarotheizung ist sehr energieeffizient. Die Heizkosten liegen bei etwa 10 Cent pro Quadratmeter. Die Infrarotheizung ist auch sehr umweltfreundlich, da sie keine fossilen Brennstoffe verbrennt und keine Emissionen verursacht. Die Infrarotheizung hat eine lange Lebensdauer von bis zu 25 Jahren.

Die Montage der Infrarotheizung ist einfach und unkompliziert. Sie können die Infrarotheizung an der Wand, an der Decke oder auf dem Boden montieren. Die Anschlussleitungen der Infrarotheizung sind 3 Meter lang. Die Heizkörper der Infrarotheizung sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und haben eine glatte Oberfläche, so dass sie sich leicht reinigen lassen.

Kosteneinsparungen durch Infrarotheizung in der Arbeitswelt.

Die Kostenersparnis ist einer der Hauptgründe, warum sich immer mehr Unternehmen für eine Infrarot-Heizung entscheiden. Durch die Infrarotheizung können die Unternehmen nämlich ihre Heizkosten um bis zu 30 % reduzieren. Auch die Betriebskosten der Anlage selbst sind gering, so dass sich die Investition in kurzer Zeit amortisiert.

Die Infrarot-Heizung ist eine bewährte und effektive Möglichkeit, um Kosten für die Beheizung von Gebäuden zu sparen. Die Technologie wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich in Wohnhäusern eingesetzt und bietet auch in der Arbeitswelt große Vorteile. Infrarotheizung erzeugt Wärme durch Strahlung, die vom menschlichen Körper gut aufgenommen wird. Dadurch kann ein angenehmes Raumklima erreicht werden, ohne dass die Luft zirkuliert und Staub aufgewirbelt wird.

Bildnachweis: Aleksandr Kondratov – stock.adobe.com // pixabay.com

Der Beruf eines Entwicklers

App Entwickler

Wer einen kreativen, abwechslungsreichen und fordernden Job sucht, ist als Entwickler genau richtig. In diesem Blog erfahren Sie alles über den Beruf des Entwicklers, die verschiedenen Arten von Entwicklern und was es für Qualifikationen gibt, um als Entwickler zu arbeiten.


Was macht ein Entwickler?

Ein Entwickler ist ein Programmierer, der Software-Programme entwickelt. Er oder sie analysiert die Bedürfnisse eines Kunden oder einer Firma und entwickelt ein Programm, das diese Bedürfnisse erfüllt. Die Arbeit eines Entwicklers umfasst in der Regel das Schreiben von Code, das Testen von Programmen und das Bereitstellen von technischer Unterstützung für Nutzer.

Die Aufgaben eines Entwicklers im Detail

In der Regel verwenden Entwickler eine bestimmte Programmiersprache, um ihren Code zu schreiben.

Die Arbeit eines Entwicklers kann sehr abwechslungsreich sein. Manchmal müssen sie neue Funktionen für eine bestehende Anwendung entwickeln. In anderen Fällen arbeiten sie an der Entwicklung einer völlig neuen Anwendung oder eines neuen Systems.

Entwickler müssen sehr genau arbeiten und sorgfältig planen. Ihr Code muss fehlerfrei sein und sicherstellen, dass die Anwendung oder das System richtig funktioniert. Dies erfordert viel Konzentration und Aufmerksamkeit. Entwickler müssen auch immer auf dem neuesten Stand der Technik bleiben. Neue Programmiersprachen und Technologien entwickeln sich ständig und sie müssen sich mit diesen Veränderungen auskennen, um ihre Arbeit erfolgreich zu verrichten.

Die Qualifikationen eines Entwicklers

Um erfolgreich zu sein, muss ein Entwickler in der Lage sein, komplexe Probleme zu lösen. Sie müssen logisch denken und gut organisiert sein. Sie sollten auch in der Lage sein, klar und effektiv zu kommunizieren, da sie oft mit anderen Mitgliedern des Entwicklungsteams zusammenarbeiten müssen.

App Entwickler

Mögliche Berufsfelder für Entwickler

Es gibt viele verschiedene Arten von Entwicklern, aber einige der häufigsten Berufsfelder für Entwickler sind:

Webentwicklung: Dies ist wahrscheinlich das offensichtlichste Feld für Entwickler. Webentwickler konzentrieren sich auf die Erstellung und Wartung von Websites. Sie können in einem Team arbeiten oder als Freiberufler tätig sein.

Desktop-Entwicklung: Desktop-Entwickler erstellen Anwendungen, die auf einem Computer installiert werden. Dies könnte alles von Spielen bis zu Produktivitätsprogrammen umfassen.

Mobiltelefon-Entwicklung: In diesem Bereich werden als App Entwickler Apps für Mobiltelefone entwickelt. Dieser Bereich ist in den letzten Jahren stark gewachsen, da immer mehr Menschen ihre Telefone für mehr als nur Anrufe und Textnachrichten verwenden.

Embedded-Systeme: Dieser Bereich befasst sich mit der Entwicklung von Software für Geräte wie Autos, digitale Videorekorder und andere elektronische Geräte.

Fazit

Der Beruf eines Entwicklers ist eine interessante und vielseitige Tätigkeit. Es gibt viele verschiedene Bereiche, in denen man als Entwickler tätig sein kann, von der Softwareentwicklung bis hin zur Webentwicklung. Als Entwickler hat man die Möglichkeit, sich ständig weiterzuentwickeln und immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein. Man muss sich jedoch stets auf dem Laufenden halten, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.

Bildnachweis:
bongkarn – stock.adobe.com // REDPIXEL – stock.adobe.com

Innovative Technologien für die Windschutzscheiben-Reparatur

Fachwerkstatt

Ein Steinschlag versetzt Autofahrer meist einen Schreck. Bleibt die Scheibe stabil, kann die Fahrt zwar zunächst gefahrlos fortgesetzt werden. Doch Windschutzscheiben sind relevant für die Sicherheit. Und deshalb müssen sie intakt sein. Selbst wenn ein Riss die Sicht nicht beeinträchtigt, Folgen für die Stabilität der Scheibe hat ein Schaden allemal. Erschütterungen und schwankende Temperaturen lassen sie schnell reißen. Dabei können kleinere Schäden in einer Werkstatt schnell repariert werden.


Wann eine Reparatur möglich ist

Grundsätzlich prüfen die erfahrenen Monteure in der Werkstatt zunächst, ob der Steinschlag repariert werden kann. Denn nur, wenn das nicht mehr möglich ist, ist der Austausch der Scheibe notwendig. Bei der Entscheidung orientieren sich die Experten an bestimmten Anhaltspunkten. So darf der Steinschlag nicht größer sein als eine 2 Euro-Münze. Er sollte nicht im Fernsichtfeld des Fahrers sitzen. Das ist ein etwa 30 Zentimeter breiter Bereich, definiert von der Mitte des Lenkrads aus und nach oben und unten begrenzt durch das Feld der Scheibenwischer. Außerdem muss der Riss mehr als zehn Zentimeter weit vom Rand der Scheibe entfernt sein. Reparabel sind ausschließlich Schäden an der Außenfläche der Scheibe. Weder Innenscheibe noch Zwischenfolie dürfen Schäden aufweisen.

Kfz-Werkstätten mit Spezialisierung auf die Reparatur von Autoglas arbeiten inzwischen so sachgerecht, dass die Schadenstelle nach der Reparatur fast nicht mehr erkennbar ist. Die Experten für Autoglas stellen durch die Reparatur die ursprüngliche Festigkeit und Stabilität der Scheibe wieder her. Das bestätigt auch der TÜV.

Schritt für Schritt

Zunächst muss der Steinschlag aufgebohrt und sorgfältig gereinigt werden. Der Monteur setzt dann eine Reparaturglocke genau auf den Riss. Unter der Glocke und im Steinschlag wird dadurch ein Vakuum erzeugt. Ein Spezialharz fließt aus einer Kapsel in der Reparaturglocke mit Überdruck in die feinen Risse und füllt sie vollständig aus. Ist das erledigt, nimmt der Monteur die Glocke wieder ab. Nun muss das Harz nur noch mit UV-Licht ausgehärtet, überschüssige Masse entfernt und die Scheibe gereinigt werden. Damit ist die Arbeit der Monteure in der Reparaturwerkstatt erledigt.

Schäden an der Windschutzscheibe sollten direkt von einer Werkstatt geprüft und behoben werden. Dabei greifen die Experten auf innovative Technologien zurück. Diese umfassen mehrere Schritte.

Fachwerkstatt

Nicht auf die lange Bank

Die Reparatur eines Steinschlags in der Windschutzscheibe sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Viele Autofahrer setzen zwar die Fahrt nach dem ersten Schreck fort. Auf die lange Bank sollte der Schaden allerdings nicht geschoben werden. Selbst wenn er fein ist, kann ein Riss doch leicht die Sicht beeinträchtigen. Bei Fahrten in der Nacht etwa bricht er das Licht unangenehm. Ein zusätzliches Problem ist der geringere Schutz, wenn es zum Unfall kommt. Die Windschutzscheibe ist immerhin ein tragendes Fahrzeugteil. Sie schützt Insassen bei Unfällen.

Innerhalb einer kurzen Frist eine Reparaturwerkstatt aufzusuchen, ist deshalb notwendig. Schäden nach Steinschlag eigenhändig zu reparieren, davon raten Experten für Autoglas übrigens ab. Eine hochwertige Reparatur erfordert Spezialwerkzeuge, wie es sie zum Beispiel in einer Reparaturwerkstatt gibt.

Ansprechpartner und Werkstätten finden Sie beispielsweise hier:

Fachwerkstatt für Autoglas Bottrop
Fachwerkstatt für Autoglas Dorsten
Fachwerkstatt für Autoglas Duisburg
Fachwerkstatt für Autoglas Gelsenkirchen
Fachwerkstatt für Autoglas Gladbeck
Fachwerkstatt für Autoglas Oberhausen
Fachwerkstatt für Autoglas Essen
Fachwerkstatt für Autoglas Herne
Fachwerkstatt für Autoglas Bochum

Bildnachweis:
navintar – stock.adobe.com // industrieblick – stock.adobe.com